Evangelische Kirchengemeinde
Obermeiser-Westuffeln

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDEN
EHRSTEN, FÜRSTENWALD UND MEIMBRESSEN

Am 13. September um 18:00 Uhr in Westuffeln

Kirmesgottesdienst 2019 mit einem neuen "Hit from Heaven"

Grafik Hit-From-Heaven-Sonntag 2019

Die Grafik zum diesjährigen "Hit-from-heaven-Sonntag". (medio.tv)

Zum bereits vierten Mal wird der Kirmesgottesdienst in Westuffeln auch in diesem Jahr einen "Hit from Heaven" zum Thema haben.

Die gemeinsame Aktion von HitRadio FFH und der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck lädt Gemeinden eigentlich bereits am 8. September ein, sich anhand eines aktuellen Hits mit den dort angesprochenen Themen zu beschäftigen.

Über den diesjährigen Hit konnten die User auf ekkw.de und FFH.de abstimmen und gaben in beiden Online-Votings insgesamt 1.185 Stimmen ab. Der Song von Adel Tawil setzte sich mit 48 Prozent der Stimmen gegen Herbert Grönemeyer mit «Bist du da?» (28 Prozent) und Lukas Graham mit «Love Someone» (24 Prozent) durch. Im Song «Ist da jemand?» geht es um jemanden, der sich einsam fühlt und nach Begleitung sehnt, vielleicht durch einen Menschen, der ihn versteht, auch in Krisen zu ihm steht und an ihn glaubt, vielleicht aber auch durch Gott. Aus der Frage «Ist da jemand?» wird am Ende die Hoffnung, vielleicht sogar Gewissheit: «Ja, da ist jemand!»

Ein Gottesdienst mit großem Beteiligungspotential

Gemeinsam mit den Kirmesburschen bereitet Pfr. Sven Wollert diesen Gottesdienst vor.

Zu den Vorbereitungen gehört auch wieder die Möglichkeit für die Besucher dieser Seite, die Vorbereitungen und die Inhalte des Gottesdienstes zu beeinflussen:

Auf dieser Seite stehen unter dem Lied offene Fragen zum Thema, die mit kurzen oder auch längeren Texten bis Mittwoch, dem 28. August 2019, beantwortet werden können.
Die Antworten werden dann anonymisiert in die Texte des Gottesdienstes einfließen und ggf. anderweitig veröffentlicht.

"Ist da jemand" von Adel Tawil

Umfrage zum Kirmesgottesdienst 2019: Schreiben Sie uns!

Die Beiträge der Umfrage werden in Auswahl und natürlich ohne Namensnennung ihre Rolle im Gottesdienst spielen. Bis zum 28. August freuen wir uns, wenn Sie sich auch an den Gedanken an, für und im Gottesdienst beteiligen.

Die Umfrage ist inzwischen beendet!
Wir präsentieren Ihnen hier aber noch die gestellten Fragen.

Was lässt dich an Gott zweifeln?
Wann hast du jemanden vermisst, der dir zuhört und dich begleitet?
Warum hältst du an Gott fest?
Wer ist für dich da, wenn du verzweifelt bist?
An wen kannst du dich in einer ausweglosen Situation wenden?
Wem kannst du vertrauen?