Evangelische Kirchengemeinde
Obermeiser-Westuffeln

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDEN
EHRSTEN, FÜRSTENWALD UND MEIMBRESSEN

Die Nachmittage im Regenbogenhaus

An drei Nachmittagen in der Woche bieten wir besondere Aktivitäten an.

Sie zahlen keinen gesonderten Beitrag sondern nur die Module. Ihr Kind kann über mittag bleiben oder vor Beginn des Angebotes wieder gebracht werden. 

Zu Beginn eines jeden Kita- Jahres bekommen Sie ein Heft, in welchem Sie Informationen über die  Art der Aktivitäten, über die Inhalte und Ziele  sowie einen Anmeldebogen erhalten. Die Anmeldung erfolgt über die Modulzettel.

Außerdem bieten wir an die Kinder mittwochs und donnerstags zum Turnen bzw. Tanzen in die Halle des TV Westuffeln zu bringen. 

 Zudem gibt es einmal im Monat einen Ausflug. Näheres erfahren Sie weiter unten.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Angebote:

1. Psychomotorik (montags)

Psychomotorik verknüpft Erkenntnisse aus der Psychologie, der Medizin, der Sport- und Erziehungswissenschaften. Das Medium ist die Bewegung. 

Sie geht von der positiven Wechselwirkung zwischen Bewegung und Psyche aus. Diese Wechselwirkung wird in dem Begriff Psychomotorik zum Ausdruck gebracht.

Grundlage der Psychomotorik ist das humanistische Menschenbild, welches den Respekt vor der Individualität, den Glauben an die Fähigkeit der Selbstentfaltung und die ganzheitliche Sichtweise des Menschen beinhaltet.

Psychomotorik ist ein Konzept ganzheitlich orientierter Persönlichkeitserziehung mit dem Leitgedanken zur Förderung einer zufriedenen Persönlichkeit.

Es wird nach den Prinzipien der Kindzentriertheit sowie der Ressourcen-, Erlebnis-, Entwicklungs-, Handlungs- und Persönlichkeitsorientiertheit gehandelt.

Dies bedeutet, das von den Fähig- und Fertigkeiten, den Stärken und dem Entwicklungsstand des Menschen ausgegangen wird.

Wichtiger Aspekt ist die Beziehung und der Dialog zwischen Mensch und Motopäde. Sie bilden die Basis psychomotorischer Arbeit.

Ziele

  • Förderung der Bewegung als emotionales Ausdrucksmittel
  • Förderung eines positiven Selbstkonzepts
  • Förderung der Kommunikation und der Interaktion
  • Unterstützung und Begleitung individueller und autonomer Entwicklungsprozesse
  • Förderung der Identitätsbildung

Die Umsetzung

erfolgt unter anderem durch Bewegungslandschaften, Spielgeschichten und Spiele. Die Kinder treffen auf sie zugeschnittene Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Aktiv und eigenständig werden allein, mit Partner oder Kleingruppe Probleme gelöst, sich selbst neue Aufgaben gesucht und zu neuen Abenteuern aufgebrochen.

Wann:

Montags von 14:30-15:15 Uhr, 15:15-16:00 Uhr sowie 16:00-16:45 Uhr

2. Rhythmisch- musikalische Erziehung (dienstags)

Die rhythmisch- musikalische Erziehung ist ein persönlichkeitsförderndes Konzept, welches ganzheitlich mit den Medien Musik, Bewegung und Sprache arbeitet.

Die drei Bereiche werden in Wechselbezug gestellt, so dass Wahrnehmung, kreative und soziale Fähigkeiten ganzheitlich, inidviduell und situationsbezogen im gruppendynamischen Prozess gefördert werden können. Die strukturierenden Elemente Raum (Bewegungsraum/ Klangraum), Zeit (Bewegungsrhythmus/Notenwerte), Kraft (Krafteinsatz/Tonstärke) und Form  kommen sowohl in der Musik als auch in der Bewegung vor. 

Der Rhythmus ist das verbindende Element. Er gestaltet den Zeitablauf und vollzieht sich im dynamischen Wechsel. Übungen der Rhythmik sind z.B. Verklanglichungen von Stimmungen, Musik in Bewegung umsetzen und umgekehrt sowie lautmalerische Begleitung von Handlungen. Kurzum Erlebtes wird in Musik, Bewegung und Sprache umgesetzt und auf verschiedene Weise zum Ausdruck gebracht.

Der Stundenaufbau Vom- Ich- zum- Du- zum- Wir wirkt sich positiv auf die Entwicklung des Sozialverhaltens aus.

Ziele 

  • Sensibilisierung der Wahrnehmungsfähigkeit
  • Förderung der Sprache durch Begriffsbildung, Wortschatzerweiterung, Sprachgestaltung
  • Verfeinerung des Gehörs durch Ausüben von Musik 
  • Sicherheit und Freude an Bewegung vermitteln
  • Verstärken der Konzentrationsfähigkeit
  • Erfahrungen in Kooperation und Kommunikation sammeln

Wann:

Dienstags von 15:00 - 16:45 Uhr

3. Lernwerkstatt"Deutschland und Europareise"

Wir packen unsere Koffer und reisen zunächst durch alle 16 Bundesländer. Dabei interessieren wir uns für die Eigenheiten jedes Bundeslandes, für die Hauptstädte, Flüsse, Berge, Lieblingsessen, die wichtigen Gebäude und Sehenswürdigkeiten.

Danach beginnt eine spannende Reise durch Europa. Neben den geographischen Gegebenheiten lernen wir fremde Kulturen, deren traditionellen Speisen, Sehenswürdigkeiten, besondere Feiertage und vieles mehr kennen.

Jedes Kind bekommt einen Reisepass, in welchen es nach jedem Land eine Flagge hineinkleben kann.

Wir sind gespannt wer alle Flaggen einsammelt.

Wann:

Donnerstags von 15:00 - 16:45 Uhr

 

Die Nachmittagsausflüge sind zurück!

Ab November bieten wir für Ihre Kinder wieder einmal im Monat mittwochs nachmittags einen Ausflug an.

Für Kinder im Alter von 2- 6 Jahren finden die Ausflüge in und um Westuffeln herum statt.

Für Kinder im Alter von 4- 6 Jahren fahren wir mit dem Bus zu Zielen im Landkreis. Bei diesen Ausflügen ist die Teilnehmerzahl  auf 25 Kinder begrenzt. Die Kosten betragen 15 Euro pro Ausflug.

Für Verpflegung ist bei allen Ausflügen gesorgt!

Die Anmeldung ist verbindlich!

Ausflüge für 2-6-Jährige

14.November  Hutzelmann Hörbe Rallye

Hörbe ist ein kleiner Hutzelmann der mit seinen zwölf Hutzelmann Nachbarn  im Siebengiebelwald wohnt. Auf unserer Rallye helfen wir Hörbe bei den Vorbereitungen auf den Winter und begleiten ihn auf seiner Herbstwanderung, die viele Abenteuer birgt.

16.Januar  Räuber Hotzenplotz Rallye

Der Räuber- Hotzenplotz hat Großmutter die neue Kaffeemühle geklaut! Kasper und Seppl sind entsetzt, denn schließlich war das ein Geburtstagsgeschenk von ihnen. Sie wollen Wachtmeister Dimpflmoser helfen den Räuber zu fangen und denken sich eine List aus. Doch das geht schief und nun müssen wir den beiden helfen!

13.März Was kriecht und krabbelt denn da?

Wir wandern durch Wiese und Wald und sammeln mit Hilfe von Eimer, Schippe und Lupendosen Käfer, Würmer und Schnecken. Diese betrachten, zeichnen und bestimmen wir dann.

15.Mai Summ summ summ Bienchen summ herum

Wir besuchen Herrn Butterweck den Imker und seine Bienen. Dabei erfahren wir wissenswertes über die Arbeit eines Imkers sowie über das Leben und die Nützlichkeit von Bienen.

 Ausflüge 4-6-jährige

5. Dezember Weihnachtsmarkt Kassel

Diesen Ausflug beginnen wir mit Pommes essen und gebrannte Mandeln schnucken. Danach sehen wir uns die mit Steifftieren dekorierten Schaufenster an, bestaunen den riesigen Weihnachtsbaum im City Point und fahren mit der Eisenbahn

13.Februar Ein Stachelschwein kommt selten allein- Gemäldegalerie Wilhelmshöhe

"Es schnüffelt, es scharrt, es zischt… die Kinder tauchen in die Welt der Tiere ein, denn die Kunstwerke im Schloss Wilhelmshöhe halten für ihre kleinen Besucher verschiedenste Tierdarstellungen bereit. Neben heimischen Tieren gibt es auch viel Exotisches zu entdecken.“

(Website MHK Kassel)

03.April Tierpark Sababurg

Wir sehen uns die Greifvogelschau an und laufen bis hoch zu den Wölfen und Elchen.

Ihr Kind sollte wetterfest gekleidet sein, denn wir fahren bei jedem Wetter!

5. Juni Abenteuer- und Wasserspielplatz Fuldaaue 

Der größte Spielplatz in Kassel ist mit Wasserspielen und vielseitigen Spielgeräten ausgestattet.

Die Kinder können sich auf einem Schiff auf Federungen austoben, mit der Seilbahn fahren oder ausgelassen im Wasserpark planschen.

Hierfür benötigt ihr Kind Badesachen, inklusive Wasserschuhen